<Previous      Next>
needs like molluscs, curled in
and conjoined, a part of you makes it
through the winter in the shoe closet.
only emerges when you show some skin,
wear things that you like.
without judgment. so that the day
doesn’t grumble. because what did you do.
for the course that uncoils.
nothing really obscured. wrong horse,
same road. better to bridle your own neck
than to stand in the hallway,
scratching your hooves, your sneakers,
by the uncompromising door.


*


bedürfnisse wie schalentiere, eingefaltet,
verwachsen, ein stück von dir überwintert
im schuhschrank. kommt nur raus, wenn
du haut zeigst. dinge anziehst, die du
auch magst. ganz ohne fazit. dass der tag
nicht mehr blökt. denn was hast du getan.
für die richtung, die aufgeht. nichts weiter
verwischt. falsches pferd, selbe strecke.
hättest wohl besser den eigenen nacken.
den vollen besatz. statt im hausflur zu stehen,
mit den hufen zu scharren, den sneakers
daneben kompromisslos die tür.